New Talent 2024

2024 lädt die c/o pop Convention wieder zum großen Get-together nach Köln-Ehrenfeld ein. Am 25. und 26. April 2024 erwarten euch im und ums Herbrandt’s wieder zwei prall gefüllte Convention-Tage mit zahlreichen Panels, Receptions, Workshops und Networking Events rund um die Musikwelt.

Speziell für Musicbiz-Newbies gibt’s im Rahmen des NEW TALENT-Programms an beiden Tagen jede Menge Input und Tipps von erfahrenen Profis. Hier kommt die Musikbranche mit dem Nachwuchs zusammen. NEW TALENT findet in Zusammenarbeit von popNRW, dem VUT West und der c/o pop Convention statt.

Insgesamt warten 14 Workshops, Talks und Präsentationen auf euch. Eine Anmeldung für einzelne Programmpunkte ist nicht erforderlich, allerdings braucht ihr für die Teilnahme ein Convention Ticket. Hier geht es direkt zum Ticket-Shop: https://c-o-pop.de/tickets

Hier findet ihr das vollständige NEW TALENT-Programm:

Donnerstag, 25.04.

13:00 Uhr kick-off mit dem VUT West und popNRW im Club (Herbrands)

13:15 – 14:15  WORKSHOP I Titel: Pitching & Playlisting

Ort: Club (Herbrands)

Im Rahmen dieses Workshops taucht Fabian Schüler tief in die essenzielle Frage ein, die viele aufstrebende Künstler*innen beschäftigt: Wie pitcht man seinen Track z. B. erfolgreich an Spotify, insbesondere unter Verwendung des Spotify Artist Pitching-Tools? In einer klaren und praxisnahen Herangehensweise, gestützt auf seine eigenen Erfahrungen in der Musikbranche, gibt Fabian wertvolle Einblicke und präsentiert eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung für den erfolgreichen Einsatz des Artist Pitching-Tools verschiedener Plattformen sowie DIY Playlist Placement-Möglichkeiten. Außerdem wird er auf die jeweiligen Third-Party-Playlist-Placements eingehen (z. B. bei submithub).

Der Vortrag wird sich vor allem auf die folgenden Schlüsselfragen konzentrieren: Wie kann ich meine Musik optimal für den Spotify Artist Pitch vorbereiten? Welche konkreten Schritte sind notwendig, um meinen Track über Artists-Tools zu pitchen? Wie kann ich auf effektive Weise Kontakt zu Playlist-Kurator*innen aufnehmen und ihre Aufmerksamkeit gewinnen? Darüber hinaus wird beleuchtet, wie Künstler*innen ihre Chancen maximieren können, in relevanten Playlists platziert zu werden.

Speaker: Fabian Schüler, A&R (GSA) bei Chapter Eight Recordings, Künstler (FLO4D)

13:15 – 14:15  WORKSHOP II

Titel: tba

Ort: Bahnhaus (Herbrands)

— die Infos zu dieser Session folgen in Kürze —

14:30 – 15:30  WORKSHOP I

Titel: D.I.Y. Promo – PR und Marketing ohne Agentur

Ort: Bahnhaus (Herbrands)

In diesem Seminar werden Grundtechniken der Promo und des Marketings erklärt. Hier geht es vor allem um den Stellenwert von Medien, die Grundlagen für erfolgreiche PR und Promotionsmöglichkeiten im digitalen Zeitalter. Des Weiteren wird ein Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Social Media Vermarktung gegeben und über das Thema Playlist Pitching gesprochen. Ziel ist, dass die Teilnehmenden in einem Workshop eigenständig und selbstreflektiert Anschreiben und PR-Texte erarbeiten und ein Basiswissen über die Mechanismen der Industrie im Hinblick auf die Promotion eines Titels haben.

Speaker: Nick Josten, Jo! PR

14:30 – 15:30  WORKSHOP II

Titel: International auf Tour – was muss ich beachten?

Ort: Club (Herbrands)

Touring ist vielleicht der schönste Teil im Musiker*innen-Leben. Kompliziert ist es aber, wenn man international unterwegs ist und sich mit verschiedenen administrativen Hürden konfrontiert sieht: Wie schreibe ich eine Rechnung an einen Club in Frankreich? Warum ziehen die dort eine Steuer ab, die „retenue à la source“ heißt? Und war da nicht irgendwas mit Brexit? Darf ich für einen Gig nach UK reisen? Kann ich mein Merchandise und mein Equipment einfach mitnehmen?
In dem Workshop „Touring ins Ausland“ wollen wir einen Einblick in
Problemstellungen geben, mit denen man konfrontiert werden kann. Im zweiten Teil habt ihr im Rahmen eines „Ask me anything“-Formats Raum, eure Fragen zu diesem Thema zu stellen.

Speaker: Felix Sodemann, touring artists

15:45 – 16:45  WORKSHOP I

Titel: Interview-Tipps für Newcomer*innen von der 1LIVE Heimatkult-Frau

Ort: Bahnhaus (Herbrands)

Simone Sohn ist freiberufliche Musikjournalisten und hat schon mit etlichen nationalen und internationalen Stars Interviews vor und hinter der Kamera und fürs Radio gemacht. Seit 2011
betreut sie bei 1LIVE den Heimatkult und stellt dort wöchentlich lokale Bands und Newcomer-Acts vor. Mit ihrer Erfahrung kann sie viele nützliche Tipps geben, worauf Musiker bei ihren ersten Interviews achten sollten und welche Anfängerfehler am besten vermieden werden sollten.

Speakerin: Simone Sohn (freie Journalistin, u.a. WDR 1LIVE Heimatkult)

15:45 – 16:45  WORKSHOP II

Titel: TikTok für Musiker*innen: Wie du das meiste aus deinem TikTok rausholst!

Ort: Club (Herbrands)

Diese Präsentation bietet eine Einführung in TikTok und eine Übersicht über die Plattform und ihre Möglichkeiten. Wir teilen unsere Best Practices für Künstler*innen und präsentieren unsere neuen Features, die spezifisch für Künstler*innen entwickelt worden sind.
Einen Schnelldurchlauf durch alle Aspekte, die Musiker*innen auf TikTok benötigen, von der Content-Erstellung bis zur Publikumsbindung. Lerne, wie du deine Musik effektiv präsentierst und eine engagierte Fangemeinde aufbaust.

Speaker: Lucas Gloe, Music Partnerships Manager in DE und im Artist Services Team von TikTok

Freitag, 26.04.

12:00 – 13:00  WORKSHOP I

Titel: Warum wollt ihr unser Geld nicht? – Das Potenzial von Commited Crowdfunding

Ort: Bahnhaus (Herbrands)

Als Musiker*in von der eigenen Arbeit zu leben ist für viele schwierig. Auf altgediente Einnahmequelle wie Plattenverkäufe kann man sich nicht mehr verlassen, Streaming zahlt die Miete nicht und spätestens die Pandemie hat gezeigt, dass auch die Möglichkeit zu touren keineswegs selbstverständlich ist.

Es ist Zeit, neue Wege zu gehen, um langfristig das eigene Schaffen zu sichern und starke Communities aufzubauen.
Mit Committed Crowdfunding über Plattformen wie Patreon, Fanklub, Steady und Co. geht das – aber wie? Tine Theurich und Melanie Gollin erklären, wie man als Einsteiger*in am besten anfängt, welche Vor- und Nachteile Committed Crowdfunding hat und machen vor allem: Mut.

Speakerinnen: Tine Theurich (SUPERUNKNOWN) und Melanie Gollin (Zwischen Zwei und Vier)

12:00 – 13:00  WORKSHOP II

Titel: Produktmanagement für Indie Labels und Selbstvermarkter*innen

Ort: Club (Herbrands)

Sarah Fürst-Wilhelm verantwortet das Produktmanagement bei AnnenMayKantereit und skizziert ihren Aufgabenbereich zwischen Band und Vertrieb.

Welche Aufgaben muss eine Produktmanagerin selbst erledigen, welche Aufgaben werden üblicherweise ausgelagert. Es gibt einen Einblick in ihr Tagesgeschäft zwischen Produktgestaltung, Koordination mit externen Dienstleistern, Promotern,
Medienpartnern, DSPs und dem Vertrieb. Fragen rund um die Produktion physischer Tonträger werden ebenso beantwortet wie Einblicke in den Social Media- und den Streamingmarkt gewährt.

Speakerin: Sarah-Fürst Wilhelm (Produktmanagerin bei AnnenMayKantereit)

13:15 – 14:15  WORKSHOP I

Titel: Produzieren mit AUFMISCHEN

Ort: Bahnhaus (Herbrands)

Die Songidee ist da und vielleicht hast du auch schon erste Spuren aufgenommen. Und jetzt? Wie geht produzieren und kann man das lernen? Wir haben die studierte Produzentin, Songwriterin und Schlagzeugerin Annelie Schwarz aka AUFMISCHEN zu Gast, die euch einen Einblick in ihre Arbeit geben wird. Sie produziert und komponiert für verschiedene Artists von Neo-Soul über Hiphop und Electro-Pop bis Techno und Drum and Bass und ist seit 2020 auch als Recording- und Mixing-Engineer tätig. Annelie gehört zu den Gewinner*innen des Female* Producer Prize 2023 und gewann außerdem den Diana-AI-Songwriting-Award. Neben technischen Tipps zum Einrichten des Home-Studios und rund um Plugins und Synths, wird sie in der New Talent Session eure Fragen zum Thema Producing beantworten.

Speakerin: Annelie Schwarz (AUFMISCHEN) , Session presented by musicNRWwomen*

13:15 – 14:15  WORKSHOP II

Titel: Getting Crazy? – Doing Everything Yourself

Ort: Club (Herbrands)

In dem Workshop geht es um die Sorgen und Nöte, aber auch das Wissen und die Lust der Einzelkämpfer*innen, die abseits der Konzerne und etablierten Firmen an der breiten Basis irre Arbeit für den Musikbetrieb leisten. Zu einer anfänglichen Labelgründung oder Management gesellen sich schnell und schleichend Veranstaltungsreihen, Booking, Verlagsedition, DJ-Auftritte, das arbeiten als Videoregisseur*in und, Texter*in und Pressearbeit, sowie von der Buchhaltung ganz zu schweigen. Der Workshop versucht die einzelnen Disziplinen auszuarbeiten und Grundlagen zu besprechen und dabei die beiden wesentlichen Punkte der Professionalisierung, sprich: Monetarisierung und Erschöpfung unter die Lupe zu nehmen. Durch den stetigen Wandel der Musikprozesse und die immer kleinteiligere wie komplexere Wertschöpfungskette der Musik ist die Situation für unsere Einzelkämper*innen noch unübersichtlicher geworden.


Getting Crazy? – Doing Everything Yourself – eine Idee zweier von zwei Berliner Musiktätigen aus unterschiedlichen Generationen:

Henrietta Bauer hat sich, nach Studium und Labelarbeit, in 2022 selbstständig gemacht mit der What Is Happening? I Feel It Everywhere GmbH. Sie führt das Label Bretford Records, einen begleitenden Verlag, eine Agentur und macht Veranstaltungen. Bisher alles im Alleingang. Sie managet die Bands Chuckamuck und Die Verlierer und ist Vorstandsmitglied im VUT und dessen europäischen Dachverband IMPALA.
Daniel Meteo ist Mitinhaber/Gründer der Verlage Random Noize Musick und Random Musick Publishing (beides GmbHs), die sich um Künstler*innen wie Anika, Apparat, Moderat, DJ Koze, toechter oder Pilocka Krach kümmern und hat 20 Jahre lang Sascha Ring aka Apparat als Manager und Agent betreut. Er war auch schon bei der ersten c/o pop dabei.

Speaker*innen: Daniel Meteo und Henriette Bauer (Musikmanager*innen, Label & Verlagsinhaber*innen)

14:30 – 15:30  WORKSHOP I

Titel: Supercharging Creativity, powered by GenAI

Ort: Bahnhaus (Herbrands)

Wir werfen einen Blick auf die faszinierende Welt der GenAI und LLMs und deren Einfluss auf das kreative Arbeiten. Neben dem Einblick in den Impact auf die Marketing- und Content-Welt erlebst Du live, wie mit diesen Tools gearbeitet wird. Bring unbedingt deine Erfahrungen und Fragen mit; neben den Insights von uns wollen wir mit Dir in den Austausch treten. Schreib uns gerne schon im Vorfeld deine Fragen per E-Mail oder via LinkedIn. Wir versuchen, die Themen bestmöglich aufzugreifen.

Session presented by Music Business Summer School
Die Music Business Summer School ist ein Weiterbildungs- und Professionalisierungsangebot für die drei wesentlichen Teilbereiche der Musikwirtschaft, Music PublishingLive Entertainment und Recorded Music. Sie findet jährlich in Hamburg in der Vorwoche des Reeperbahn Festivals statt. Weitere Infos unter musicbusinesssummerschool.com/

Speaker*innen: Vanessa Sünram & Jasper Börnsen

14:30 – 15:30  WORKSHOP II

Titel: Detox Masculinity- über Männerbünde, Männerfantasien & Kritische Männlichkeit

Ort: Club (Herbrands)

Männerbünde bezeichnen männliche Monokulturen in Wirtschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft. Bei Männerfantasien spreche ich über Männerbilder und männliche Erzählungen in Serien und Filmen. Und Kritische Männlichkeit verhandelt die Frage, wie wir die Kritik an Männern und Männerbünden beschleunigen können.

Speaker: Christoph May – Institut für Kritische Männlichkeitsforschung / Detox Masculinity Institut

Session presented by musicNRWwomen*

15:45 – 16:45  WORKSHOP I

Titel: KI und Musikrechte: rechtliche und kreative Dimensionen in der Musikproduktion

Ort: Club (Herbrands)

Der Workshop bietet einen Überblick über die rechtliche Einordnung KI-gestützter Musikproduktionen und diskutiert die rechtlichen Rahmenbedingungen, die mit der Verwendung solcher Technologien verbunden sind. Insbesondere werden Fragen der Urheberrechte, Lizenzierung und geistigen Eigentumsrechte im Kontext der Generierung, Manipulation und Verbreitung von KI-generierter Musik erörtert.

Speakerin: Ingrid Yeboah (Rechtsanwältin)

15:45 – 16:45  WORKSHOP II

Titel: Unf*ck Your Mind- Die magische Formel für Erfolg

Ort: Bahnhaus (Herbrands)

In diesem Workshop brechen wir gemeinsam aus dem Hamsterrad aus – Schluss mit dem pausenlosen Gestresstsein, dem Konkurrenzdruck und der Ellbogenmentalität. Bye, Bye Druck, alte Glaubenssätze und Business as usual! Wir machen den inneren Soundcheck, bei dem das wichtigste Instrument finegetuned wird: das Mindset. Denn wenn das richtig gestimmt ist, erschaffen wir Harmonien aus Klarheit, Beats aus Inspiration und innovative Hits. Seid bereit, euren eigenen Soundtrack für authentischen Erfolg zu komponieren? Dann seid ihr hier richtig.

Speakerin: Elena Schirm (Holistic Artist Development)

Im NEW TALENT-Programm bekommt ihr an beiden Tagen wieder jede Menge Input von erfahrenen Branchen-Insidern. Wir finden: ein Pflichttermin für offene und neugierige Musikprofis – und für alle, die es werden wollen!

Zur Teilnahme an den New Talent Programm-Punkten benötigt ihr ein c/o pop Convention– Ticket:

PRO TICKET – c/o pop Convention + Festival 2024 ( 139 € )

Das Kombiticket für die c/o pop Convention am Donnerstag und Freitag (25.04. + 26.04.) + Festivalticket für alle Programmpunkte von Mittwoch – Sonntag (24.04. – 28.04.). Ihr erhaltet damit Zugang zu den Eröffnungstalks, Panels, Workshops und Networking-Veranstaltungen am Donnerstag und Freitag bei der Convention, sowie Zugang zum Festival-Programm von Mittwoch bis Sonntag. Dazu erhaltet ihr Zugang zur c/o pop Convention Delegates Gruppe auf LinkedIn. Dort könnt ihr euch mit anderen PRO Teilnehmer*innen vernetzen und austauschen. Da alle Locations unterschiedliche Kapazitäten haben, können wir leider keinen Einlass zu euren Wunschveranstaltungen garantieren und empfehlen daher frühes Erscheinen. Hier gilt wie immer: first come – first served!

YOUNG PRO TICKET – c/o pop Convention + Festival 2024 ( 99 € )

Das c/o pop Convention »Young Professional Ticket« kann von allen Interessierten bis einschließlich 25 Jahren, Studierenden sowie Azubis erworben werden. Das Ticket berechtigt sowohl für den Eintritt an beiden c/o pop Convention Tagen (25.04. & 26.04.) als auch für die Festivaltage vom 25.04. – 28.04.. Ihr erhaltet damit Zugang zu den Eröffnungstalks, Panels, Talks und Networking-Veranstaltungen und zur c/o pop Convention Delegates Gruppe bei LinkedIn, in der ihr euch mit anderen Teilnehmenden vernetzen und austauschen könnt. Wer für die c/o pop Convention ein ermäßigtes »Young Pro Ticket« hat, muss beim Einlass zur Veranstaltung unaufgefordert einen entsprechenden aktuellen Nachweis vorzeigen.

YOUNG CONVENTION TICKET – only c/o pop Convention 2024 ( 39 € )

Das c/o pop Convention-Only-Ticket für »Young Professionals« kann von Interessierten bis einschließlich 25 Jahren, Studierenden oder Azubis erworben werden. Das Ticket berechtigt für den Eintritt an beiden c/o pop Convention Tagen: Donnerstag, den 25. April und Freitag, den 26. April 2024. KEIN Zugang zum Festival. Ihr erhaltet damit Zugang zu den Eröffnungstalks, Panels, Talks und Networking-Veranstaltungen und zur c/o pop Convention Delegates Gruppe bei LinkedIn, in der ihr euch mit anderen Teilnehmenden vernetzen und austauschen könnt. Wer für die c/o pop Convention ein ermäßigtes »Young Convention Ticket« hat, muss beim Einlass zur Veranstaltung unaufgefordert einen entsprechenden aktuellen Nachweis vorzeigen